Hier zwei Reaktionen aus dem Publikum nach unserem letzten Konzert November 2017

Danke für die Einladung zu Eurem SwingHigh-Event. Ich habe es sehr genossen! Es war alles beeindruckend, der Chor, die Band, die schauspielerischen Einlagen. Aber vor allem: Respekt vor Eurem Chorleiter. Das muss ein begnadeter Pädagoge sein. Mir gefielen die A-Cappella-Stücke sehr gut; sehr stimmungshaft - und schwer zu singen. Dann die spanisch/lateinamerikan. Musik, einfach mitreißend. Am besten war die letzte Zugabe "Uptown funk": Sehr modern und packend. Überraschend, dass Ihr uns noch in der Halle mit Musik verabschiedet habt, perfekt! Danke nochmals, und beste Grüße an den sehr kompetenten Chorleiter.
Helmut Jäger aus Bedburg
"in my life" ... places i remember ... / Diaabend mit dem Chor "swinghigh" am 05.11.17 ... so der mit erheblichem "Understatement" geschriebene Ankündigungstext des Chores "Swinghigh" aus Köln ! Vom ersten Moment an zog der Chor die Zuhörer in seinen Bann. Die Bühne diente quasi auch als "Theater", denn während des gesamten Auftrittes wurde immer wieder einführende Bilder, Videos oder passende "Audios" an die Leinwand im Hintergruind geworfen. . . Der im Vordergrund agierende Chor war nicht nur von der ersten Sekunde an in der Intonation top, sondern auch die dargebotene "PERFORMANCE" zu jedem Stück war angemessen und ideenreich der jeweiligen Situation angepaßt. Die aus den eigenen Reihen aufgebotenen Solisten bestachen durch ihre Wortverständlichkeit und Musikalität. Der gesamte Chor wurde nicht durch PA verstärkt, trotzdem war der gesamte Aufführungsraum perfekt und angemessen ausgefüllt. Etliche Darbietungen waren absolute Perlen der Arrangementkunst für modernen Chor... manche davon sehr dezent im Background von einer 3 köpfigen Band unterstützt. Der Chorleiter selber lieferte ein Dirigat ab, was ich selber noch nie erlebt habe... so wurden selbst 16tel Passagen mit einer Hand tonal in der Höhe mitdirigiert und die andere Hand formte die "Absprachen" mit kurzen, sehr präzisen Bewegungen... RESPEKT. Die A Capella Darbietungen des Chores waren teils 6 - 7 stimmig, modern ausgerichtet und den Genres Pop, Jazz, Swing und Soul nachempfunden. Ich habe immer wieder nur gestaunt, was an Ideenreichtum mit minimalistischen Accessoires oder Hand - bzw. Körperbewegungen und einer genialen Choreografie zugunsten einer Gänsehaut erzeugenden Atmosphäre herüberkam. Dieser Chorabend war für mich eine ECHTE ÜBERRASCHUNG... an den Reaktionen des frenetisch mehrere Zugaben abfordernden Publikums konnte man erkennen, dass ich nicht alleine diesen Eindruck gewann. Gratulation an alle Beteiligten. Diesen Abend in DANKESWORTE umzuformulieren bedurfte es ehrlicherweise eines Vokabulars und einer Eloquenz jenseits des Mittelmaßes. . . ich wäre sofort sehr gerne beim nächsten Auftritt noch mal dabei...
Thomas Bleck aus Frechen via facebook
Stacks Image 38